Zucht

Zugriffe: 859

Der Malamute ist in der Kultur der Inuits entstanden und verdankt seine Endwicklung zu Beginn hauptsächlich wirtschaftlichen Bedürfnissen, in der jungsten Vergangenheit und in der Gegenwart, der Liebhaberei. Dadurch haben sich Zuchtziele und Selektionskrieterien neu definieren lassen. Wenn zu Beginn seines Siegeszuges, der Alaskan Malamute ein "Nutztier" war, der ausschließlich den Inuits in den harten Bedingungen Alaskas zu dienen hatte, so sind die Anforderungen an diesem Hund heute nicht nur verändert, sondern auch sehr breit gefächert.

Heute trifft man die Rasse auf dem ganzen Globus, von Alaska bis Australien, Europa, Südamerika und dem Mittleren Osten. Nutzungsziele: Vom exclusiven Renntier, fantastischen Lastenzieher, perfekter Haushund und womöglich ein Champ in Agility und Obendience ist so ziemlich alles zu finden.

Unser Zuchtvorhabens ist den Hund den wir "geerbt" haben, in seiner Größe, Schönheit und Prächtigkeit zu erhalten. Durch unsere Zucht versuchen wir ihm die Möglichkeit zu geben sich unter den heutigen Bedingungen stätig zu beweisen.

Back on top